Bildungsagentur Berufshaftpflichtversicherung Angebote und Tipps 2024

Berufshaftpflichtversicherung Bildungsagentur – kurz zusammengefasst:

  • Warum benötigt eine Bildungsagentur eine Berufshaftpflichtversicherung?
  • Welche Risiken sind durch die Berufshaftpflichtversicherung abgedeckt?
  • Welche Vorteile bietet eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur?
  • Wie hoch sollte die Deckungssumme für die Berufshaftpflichtversicherung sein?
  • Welche weiteren Versicherungen sollten Bildungsagenturen in Betracht ziehen?
  • Wie kann eine Bildungsagentur eine passende Berufshaftpflichtversicherung finden?
Inhaltsverzeichnis

Bildungsagentur Berufshaftpflichtversicherung berechnen
Bildungsagentur Berufshaftpflicht – Angebote für den Beruf Bildungsagentur werden online von einem Berater berechnet

Der Beruf des Bildungsagenten

Als Bildungsagentur ist es Ihre Aufgabe, Bildungsangebote zu vermitteln, zu organisieren und zu koordinieren. Sie arbeiten eng mit Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Schulen und anderen Organisationen zusammen, um passgenaue Bildungslösungen für unterschiedliche Zielgruppen zu entwickeln.

Zu den Aufgaben eines Bildungsagenten gehören unter anderem:

  • Recherche: Sie recherchieren Bildungsangebote und -möglichkeiten für Kunden und analysieren deren Bedürfnisse.
  • Beratung: Sie beraten Kunden individuell und umfassend zu Bildungsfragen und unterstützen sie bei der Auswahl geeigneter Weiterbildungsmaßnahmen.
  • Vertragsmanagement: Sie erstellen Verträge, koordinieren Schulungen und organisieren den Ablauf von Bildungsmaßnahmen.
  • Netzwerkpflege: Sie knüpfen und pflegen Kontakte zu Bildungseinrichtungen, Unternehmen und anderen Partnern, um das Bildungsangebot stetig zu erweitern und zu verbessern.
  • Marketing: Sie entwickeln Marketingstrategien, um Kunden auf das Bildungsangebot aufmerksam zu machen und neue Zielgruppen zu erschließen.

Der Beruf des Bildungsagenten kann sowohl angestellt in Bildungsagenturen oder Unternehmen als auch selbstständig ausgeübt werden. Als Selbstständiger sind Sie eigenverantwortlich für die Akquise von Kunden, die Organisation von Bildungsmaßnahmen und die Abwicklung von Verträgen zuständig.

Als selbstständiger Bildungsagent müssen Sie besonders auf eine professionelle und transparente Arbeitsweise achten. Dazu gehört eine klare Kommunikation mit Kunden und Partnern, eine sorgfältige Planung und Organisation von Bildungsprojekten sowie eine kontinuierliche Weiterentwicklung des eigenen Fachwissens.

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist für jeden selbstständigen Bildungsagenten unerlässlich. Sie schützt vor möglichen Schadensersatzansprüchen, die durch Fehler oder Versäumnisse im Rahmen der beruflichen Tätigkeit entstehen können. Insbesondere in einem Berufsfeld, das eng mit Vertragsabschlüssen und rechtlichen Fragestellungen verbunden ist, ist eine solide Absicherung durch eine Berufshaftpflichtversicherung von großer Bedeutung.

Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen

Als Selbstständiger in der Bildungsbranche ist es unerlässlich, sich mit einer Berufshaftpflichtversicherung abzusichern. Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet Schutz vor Schadensersatzforderungen, die im Rahmen der beruflichen Tätigkeit entstehen können. Im Folgenden werden Gründe aufgeführt, warum der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen wichtig ist.

  • Schutz vor Vermögensschäden: Als Bildungsagentur können Sie Beratungsfehler machen, die zu finanziellen Verlusten bei Ihren Kunden führen. Eine Berufshaftpflichtversicherung deckt solche Vermögensschäden ab.
  • Schutz vor Personenschäden: Bei der Organisation von Bildungsveranstaltungen oder Seminaren können Unfälle passieren, bei denen Personen zu Schaden kommen. Die Versicherung übernimmt die Kosten für Schadensersatzansprüche.
  • Schutz vor Sachschäden: Wenn bei der Durchführung von Bildungsmaßnahmen Sachen beschädigt werden, können hohe Kosten entstehen. Die Berufshaftpflichtversicherung hilft bei der Regulierung solcher Schäden.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Allerdings kann es sein, dass Verbände oder Berufsordnungen den Abschluss einer solchen Versicherung empfehlen oder vorschreiben.

  • Beispiel 1: Während einer Schulung stolpert ein Teilnehmer über ein Kabel, das nicht ordnungsgemäß verlegt war, und verletzt sich. Er macht Schadensersatzansprüche geltend.
  • Beispiel 2: Sie erstellen einen Lehrplan für einen Kunden, der sich später als unzureichend herausstellt und zu finanziellen Verlusten führt.

Es empfiehlt sich, die Deckungssumme der Berufshaftpflichtversicherung entsprechend der Risiken Ihrer Tätigkeit festzulegen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass auch Tätigkeiten im Ausland abgedeckt sind, falls Sie dort Bildungsmaßnahmen durchführen.

Als Angestellter in einer Bildungsagentur sind Sie in der Regel über Ihren Arbeitgeber abgesichert und benötigen keine separate Berufshaftpflichtversicherung. Es ist jedoch ratsam, sich über die Haftungsregelungen im Arbeitsvertrag zu informieren, um zu wissen, inwieweit Sie persönlich haften.

Insgesamt ist eine Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen ein wichtiger Baustein, um sich gegen berufliche Risiken abzusichern und im Falle von Schadensfällen finanziell geschützt zu sein.

Welche Leistungen hat eine Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen?

Eine Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen bietet Schutz vor Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden, die im Rahmen der beruflichen Tätigkeit entstehen können. Dazu gehören beispielsweise Schadensersatzforderungen aufgrund von Fehlern in der Beratung oder Vermittlung von Bildungsdienstleistungen.

Es gibt unterschiedliche Situationen, in denen die Leistungen der Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen zum Tragen kommen können. Hier sind einige Beispiele:

  • Ein Schüler stürzt auf dem Gelände der Bildungsagentur und verletzt sich schwer.
  • Eine falsche Beratung führt dazu, dass ein Kunde einen finanziellen Schaden erleidet.
  • Ein Mitarbeiter verliert wichtige Unterlagen eines Kunden, was zu einem Vermögensschaden führt.

Zusätzlich zur Absicherung gegen Schadensersatzansprüche beinhaltet die Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen auch einen passiven Rechtsschutz. Dieser unterstützt im Falle von ungerechtfertigten Forderungen und übernimmt gegebenenfalls die Kosten für rechtliche Auseinandersetzungen.

Für Bildungsagenturen empfehlen unsere Experten, auch über weiterführende Leistungen und Bausteine in der Berufshaftpflichtversicherung nachzudenken. Dazu gehören beispielsweise eine erweiterte Deckungssumme oder die Absicherung von Cyber-Risiken.

Was ist der Unterschied zur Betriebshaftpflichtversicherung?

Die Betriebshaftpflichtversicherung dient als Ergänzung zur Berufshaftpflichtversicherung und ist häufig für Sachschäden zuständig, die im betrieblichen Umfeld entstehen. Beispiele für Situationen, in denen die Betriebshaftpflichtversicherung für Bildungsagenturen wichtig sein kann, sind:

  • Ein Kunde stolpert über ein Kabel im Büro und verletzt sich.
  • Ein Feuer bricht in den Büroräumen aus und beschädigt das Inventar.
  • Ein Lieferant liefert fehlerhafte Büromöbel, die einen Schaden verursachen.

Wichtige Gewerbeversicherungen für Bildungsagenturen

Als Bildungsagentur gibt es verschiedene Absicherungen, die neben der Berufshaftpflichtversicherung wichtig sind. Dazu gehören die Betriebshaftpflichtversicherung und der Gewerberechtsschutz bzw. Firmenrechtsschutz.

Die Betriebshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter, die während Ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen können. Der Gewerberechtsschutz bzw. Firmenrechtsschutz bietet Ihnen rechtliche Unterstützung bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrem Unternehmen.

Wichtige Punkte und Beispiele für Situationen, in denen diese Versicherungen relevant sein können, sind:

  • Betriebshaftpflichtversicherung: Schutz vor Schadensersatzansprüchen bei Personen- oder Sachschäden durch Ihre Tätigkeit (z.B. ein Teilnehmer stürzt in Ihrem Seminarraum und verletzt sich).
  • Gewerberechtsschutz bzw. Firmenrechtsschutz: Rechtliche Unterstützung bei Vertragsstreitigkeiten, Inkassofällen oder arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen.

Weitere wichtige Gewerbeversicherungen für Selbstständige in diesem Beruf sind die…

  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Dread Disease Versicherung bzw. Schwere Krankheiten Versicherung
  • Unfallversicherung
  • Grundfähigkeiten Versicherung
  • Multi Risk Versicherung
  • Private Krankenversicherung
  • Altersvorsorge bzw. Rentenversicherung

Diese Versicherungen und Vorsorgeprodukte sind besonders wichtig für Selbstständige in der Bildungsbranche, um sich umfassend abzusichern und langfristig finanziell abgesichert zu sein.

Wie hoch sind die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur?

Die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem die Versicherungssummen, die gewünschten Leistungen und Leistungsbausteine, sowie die Anzahl der Mitarbeiter. Auch die spezifischen Risiken und Tätigkeiten des Berufs spielen eine Rolle bei der Berechnung der Kosten.

Für eine Bildungsagentur können die Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung je nach Anbieter und individuellen Bedürfnissen variieren. Die Beiträge können entweder monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden. Oftmals wird bei jährlicher Zahlweise ein Nachlass gewährt, in der Regel zwischen 5 und 10 Prozent. Einige Versicherungsverträge können auch die Privathaftpflicht und gegebenenfalls eine Hundehaftpflicht einschließen, teilweise sogar ohne zusätzlichen Beitrag.

Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Einstufungen für den Beruf der Bildungsagentur, wodurch die Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung stark variieren können. Es empfiehlt sich daher, Angebote verschiedener Anbieter zu vergleichen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Die folgende Tabelle zeigt einige Beispiele für die Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur:

AnbieterVersicherungssummeJährlicher Beitrag (Range)
AIG500.000 €90-150 €
Alte Leipziger1.000.000 €120-200 €
DEVK750.000 €100-180 €
Interlloyd600.000 €95-160 €
Versicherungskammer Bayern800.000 €110-190 €

Stand: 2024

Bitte beachten Sie, dass es sich um durchschnittliche Beträge handelt und die tatsächlichen Kosten je nach individuellen Umständen abweichen können. Die genauen Beiträge hängen unter anderem von der detaillierten Berufsbeschreibung, dem Jahresumsatz, der konkreten Ausgestaltung der Tätigkeit und der Anzahl der Mitarbeiter ab.

Weitere Anbieter mit guten Angeboten für eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur sind unter anderem ARAG, AXA, Continentale, ERGO, Gothaer, HDI, R+V und Zurich.

Es kann hilfreich sein, sich bei der genauen Berechnung und Auswahl einer Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen. Dieser kann individuelle Angebote einholen und bei der Auswahl des passenden Versicherungsschutzes unterstützen.

Bildungsagentur Berufshaftpflichtversicherung Angebote vergleichen und beantragen

Bildungsagentur Berufshaftpflichtversicherung – Angebote, Antrag, Vertrag, Leistungsfall
Bildungsagentur Berufshaftpflichtversicherung - BeratungBeim Vergleich von Angeboten für eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur sollten Sie zunächst auf die Leistungen und Inhalte achten, die im Versicherungsschutz enthalten sind. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht nur der Preis entscheidend ist, sondern auch die Qualität der Leistungen. Es gibt Angebote mit sehr guten Leistungen zu günstigen Preisen, daher lohnt es sich, genau hinzuschauen und zu vergleichen.

Worauf sollten Sie also achten?

1. Deckungssumme: Achten Sie darauf, dass die Deckungssumme ausreichend hoch ist, um im Ernstfall einen Schaden angemessen abzudecken.
2. Versicherungsumfang: Prüfen Sie genau, welche Risiken und Schadensfälle von der Versicherung abgedeckt sind. Eine umfassende Absicherung ist wichtig.
3. Selbstbeteiligung: Beachten Sie die Höhe der Selbstbeteiligung, die im Schadensfall von Ihnen zu tragen ist. Eine niedrige Selbstbeteiligung kann sich in bestimmten Fällen lohnen.
4. Versicherungsbedingungen: Lesen Sie die Versicherungsbedingungen genau durch, um zu verstehen, welche Leistungen genau abgedeckt sind und welche Ausschlüsse es gibt.

Wenn Sie sich für ein Angebot entschieden haben und einen Antrag stellen möchten, sollten Sie beim Ausfüllen des Antrags auf folgende Punkte achten:

1. Korrekte Angaben: Stellen Sie sicher, dass alle Angaben im Antragsformular korrekt und vollständig sind, um Probleme im Leistungsfall zu vermeiden.
2. Gewissenhaftes Ausfüllen: Nehmen Sie sich Zeit, den Antrag sorgfältig auszufüllen und bei Unklarheiten nachzufragen.
3. Zusatzleistungen: Prüfen Sie, ob zusätzliche Leistungen wie eine Rechtsschutzversicherung oder eine Betriebshaftpflicht sinnvoll sind und in das Angebot aufgenommen werden sollten.

Im Leistungsfall, wenn ein Schaden eintritt, sollten Sie folgende Punkte beachten:

1. Melden Sie den Schaden umgehend Ihrer Versicherung, um den Prozess der Schadensregulierung zu starten.
2. Dokumentieren Sie den Schaden genau und sammeln Sie alle relevanten Unterlagen, um den Versicherungsanspruch zu unterstützen.
3. Lassen Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Schritte eingeleitet werden.
4. Falls die Versicherungsgesellschaft sich weigert, die Leistung zu zahlen, ziehen Sie einen spezialisierten Fachanwalt hinzu, um Ihre Ansprüche durchzusetzen und Ihr Recht auf Leistungen geltend zu machen.

FAQs zur Berufshaftpflichtversicherung für Bildungsagentur

1. Warum braucht eine Bildungsagentur eine Berufshaftpflichtversicherung?

Als Bildungsagentur sind Sie täglich in Kontakt mit Kunden, Schülern, Lehrern und anderen Partnern. In Ihrem Beruf können schnell Fehler passieren, sei es bei der Organisation von Veranstaltungen, der Vermittlung von Bildungsangeboten oder der Beratung von Kunden. Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen von Schadensersatzansprüchen, die aufgrund von Fehlern oder Versäumnissen in Ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen.

  • Die Berufshaftpflichtversicherung übernimmt die Kosten für die Abwehr unberechtigter Ansprüche.
  • Sie schützt Sie vor hohen finanziellen Belastungen im Schadensfall.
  • Ohne Versicherung müssten Sie Schadensersatzforderungen aus eigener Tasche bezahlen, was existenzbedrohend sein kann.

2. Welche Risiken deckt die Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur ab?

Die Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur deckt in der Regel folgende Risiken ab:

  • Fehler bei der Beratung von Kunden oder Schülern.
  • Schäden, die bei der Organisation von Veranstaltungen entstehen.
  • Vermögensschäden durch Fehlinformationen oder falsche Empfehlungen.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie die genauen Leistungen und Deckungssummen Ihrer Berufshaftpflichtversicherung kennen, um im Schadensfall optimal geschützt zu sein.

3. Wie hoch sollte die Deckungssumme einer Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur sein?

Die Höhe der Deckungssumme hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe Ihrer Bildungsagentur, der Anzahl der Mitarbeiter und der Art der angebotenen Dienstleistungen. Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, eine ausreichend hohe Deckungssumme zu wählen, um im Ernstfall umfassend abgesichert zu sein.

  • Übliche Deckungssummen liegen zwischen 1 und 5 Millionen Euro.
  • Je nach Risiko können auch höhere Deckungssummen erforderlich sein.

Wir würden Ihnen zudem auch empfehlen, sich von einem Versicherungsfachmann beraten zu lassen, um die passende Deckungssumme für Ihre Bildungsagentur zu ermitteln.

4. Was kostet eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur?

Die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur variieren je nach Versicherungsgesellschaft, Deckungsumfang, Risikofaktoren und anderen individuellen Faktoren. Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, mehrere Angebote von verschiedenen Versicherern einzuholen und diese sorgfältig zu vergleichen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen.

Die Beiträge können jährlich oder auch in Raten gezahlt werden. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie die Beiträge regelmäßig und pünktlich entrichten, um den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten.

5. Kann eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur auch rückwirkend Schutz bieten?

Ja, eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur kann in der Regel auch rückwirkend Schutz bieten. Dies bedeutet, dass Schadensfälle, die sich bereits vor Abschluss der Versicherung ereignet haben, ebenfalls abgedeckt sind. Dies ist ein wichtiger Aspekt, da Fehler oft erst lange Zeit nach ihrer Entstehung zu Schadensersatzansprüchen führen können.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, diesbezüglich die genauen Bedingungen und Regelungen Ihrer Berufshaftpflichtversicherung zu prüfen, um sicherzustellen, dass auch rückwirkende Schäden abgedeckt sind.

6. Was ist der Unterschied zwischen einer Berufshaftpflichtversicherung und einer Betriebshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur?

Die Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur deckt Schadensersatzansprüche ab, die aufgrund von Fehlern oder Versäumnissen in der beruflichen Tätigkeit entstehen. Die Betriebshaftpflichtversicherung hingegen schützt vor Schäden, die im Rahmen des betrieblichen Alltags, wie z.B. durch Produkte oder Mitarbeiter, entstehen.

Es kann sinnvoll sein, sowohl eine Berufshaftpflichtversicherung als auch eine Betriebshaftpflichtversicherung für Ihre Bildungsagentur abzuschließen, um umfassend abgesichert zu sein.

7. Gilt die Berufshaftpflichtversicherung auch im Ausland für eine Bildungsagentur?

Ob Ihre Berufshaftpflichtversicherung auch im Ausland gilt, hängt von den vereinbarten Vertragsbedingungen ab. Einige Versicherungen bieten einen weltweiten Schutz an, während andere nur innerhalb bestimmter Länder oder Regionen gültig sind. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dies vor Abschluss der Versicherung zu klären, insbesondere wenn Sie als Bildungsagentur auch international tätig sind.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, im Vorfeld mit Ihrer Versicherungsgesellschaft abzuklären, ob und in welchem Umfang der Versicherungsschutz im Ausland greift.

8. Wie lange sollte eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur abgeschlossen werden?

Die Laufzeit einer Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur beträgt in der Regel ein Jahr. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Versicherung rechtzeitig zu verlängern, um den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten. Eine Unterbrechung des Versicherungsschutzes kann im Schadensfall zu erheblichen finanziellen Risiken führen.

Wir würden Ihnen zudem auch empfehlen, die Vertragsbedingungen Ihrer Berufshaftpflichtversicherung zu prüfen, um sicherzustellen, dass Sie rechtzeitig über eine Verlängerung informiert werden.

9. Welche Angaben sind für den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur erforderlich?

Bei Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für eine Bildungsagentur müssen in der Regel folgende Angaben gemacht werden:

  • Art der Dienstleistungen Ihrer Bildungsagentur.
  • Umsatz- und Mitarbeiterzahlen.
  • Risikofaktoren und besondere Tätigkeitsbereiche.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, alle Angaben wahrheitsgemäß und vollständig zu machen, um im Schadensfall den Versicherungsschutz nicht zu gefährden. Falsche Angaben können dazu führen, dass die Versicherung Leistungen verweigert.

10. Was ist zu tun, wenn ein Schadensfall eintritt und eine Bildungsagentur eine Berufshaftpflichtversicherung hat?

Wenn ein Schadensfall eintritt und Sie eine Berufshaftpflichtversicherung für Ihre Bildungsagentur haben, sollten Sie umgehend Ihre Versicherungsgesellschaft informieren. Diese wird den Schaden prüfen und gegebenenfalls die Kosten für die Schadensregulierung übernehmen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, alle relevanten Unterlagen und Informationen zur Verfügung zu stellen, um den Schadensfall schnell und unkompliziert abwickeln zu können.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, sich im Vorfeld mit den genauen Abläufen im Schadensfall vertraut zu machen, um im Ernstfall richtig reagieren zu können und den Schaden möglichst gering zu halten.


Berufshaftpflicht BeraterAutor: Michael Wagner
Michael ist ein langjähriger Fachmann im Bereich der gewerblichen Versicherungen, mit besonderer Expertise in Berufs- und Betriebshaftpflicht sowie Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherungen. Er hat auch tiefgehendes Wissen über Inventarversicherungen und verschiedene andere Schutzmaßnahmen für Firmen. Die Wichtigkeit solcher Versicherungspolicen für den Schutz des Unternehmensvermögens und die Sicherstellung der Unternehmensfortführung ist ihm bestens bekannt. Michaels Stärke liegt in der Entwicklung individuell angepasster Versicherungslösungen, die präzise auf die spezifischen Anforderungen und Risikoprofile seiner Geschäftskunden abgestimmt sind.

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 33

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.