Chemieingenieur Berufshaftpflichtversicherung Angebote und Tipps 2024

Berufshaftpflichtversicherung Chemieingenieur – kurz zusammengefasst:

  • Die Berufshaftpflichtversicherung schützt Chemieingenieure vor finanziellen Risiken bei berufsbedingten Schäden.
  • Sie deckt Schadensersatzforderungen von Dritten ab, die durch Fehler oder Versäumnisse des Chemieingenieurs entstanden sind.
  • Die Berufshaftpflichtversicherung ist in vielen Fällen eine Voraussetzung für die Ausübung des Berufs als Chemieingenieur.
  • Sie bietet Schutz vor unberechtigten Ansprüchen und unterstützt bei der Abwehr von Haftungsansprüchen.
  • Chemieingenieure können durch die Versicherung finanzielle Sicherheit gewinnen und sich vor existenzbedrohenden Risiken schützen.
  • Es lohnt sich, die individuellen Risiken und Bedürfnisse als Chemieingenieur sorgfältig zu prüfen und die passende Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.
Inhaltsverzeichnis
 Chemieingenieur Berufshaftpflichtversicherung berechnen
Chemieingenieur Berufshaftpflicht – Angebote für den Beruf Chemieingenieur werden online von einem Berater berechnet

Chemieingenieur: Ein Einblick in den Berufsalltag

Als Chemieingenieur sind Sie Experten auf dem Gebiet der chemischen Prozesse und Verfahrenstechnik. Sie arbeiten in verschiedenen Branchen, wie der Pharmazie, Lebensmittelindustrie, Umwelttechnik oder der chemischen Industrie. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, chemische Prozesse zu entwickeln, zu optimieren und zu überwachen, um Produkte herzustellen oder Umweltprobleme zu lösen.

Zu den Tätigkeiten eines Chemieingenieurs gehören unter anderem:

  • Entwicklung neuer Produkte und Verfahren
  • Optimierung bestehender Produktionsprozesse
  • Qualitätskontrolle und -sicherung
  • Umweltschutzmaßnahmen implementieren
  • Arbeiten im Bereich der Sicherheit und Hygiene

Chemieingenieure können sowohl angestellt in Unternehmen als auch selbstständig tätig sein. Als Selbstständiger haben Sie die Möglichkeit, als Berater für verschiedene Unternehmen zu arbeiten, eigene chemische Produkte zu entwickeln oder in der Umwelttechnik tätig zu sein.

Bei der selbstständigen Tätigkeit als Chemieingenieur ist es wichtig, ein breites Netzwerk an Kunden und Partnern aufzubauen. Zudem müssen Sie stets am Puls der Zeit bleiben, um über neue Technologien und Entwicklungen informiert zu sein. Die Konkurrenz in der Branche ist hoch, daher ist es wichtig, sich durch innovative Ideen und hohe Qualität von anderen abzuheben.

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist für jeden selbstständigen Chemieingenieur unerlässlich. Da Sie mit chemischen Substanzen arbeiten und möglicherweise Produkte herstellen, besteht immer das Risiko von Schadensfällen oder Haftungsansprüchen. Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie in solchen Fällen vor finanziellen Folgen und gibt Ihnen die nötige Sicherheit in Ihrer selbstständigen Tätigkeit.

Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure

Als Chemieingenieur ist es von großer Bedeutung, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen, insbesondere wenn Sie selbstständig tätig sind. Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet Schutz vor den finanziellen Folgen von Schadensersatzansprüchen, die im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen können. Hier sind einige Gründe, warum der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure unerlässlich ist:

  • Schutz vor finanziellen Risiken: Als Chemieingenieur können Sie in Ihrem Berufsalltag mit verschiedenen Risiken konfrontiert sein, die zu Schadensfällen führen können. Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie in solchen Fällen vor hohen finanziellen Belastungen, die aus Schadensersatzforderungen resultieren.
  • Haftung für Fehler: Chemieingenieure tragen eine hohe Verantwortung, da Fehler in ihrer Arbeit schwerwiegende Konsequenzen haben können. Wenn durch einen Fehler in Ihrer Arbeit ein Schaden entsteht, können Sie haftbar gemacht werden. Eine Berufshaftpflichtversicherung deckt in solchen Fällen die Schadensersatzansprüche ab.
  • Rechtliche Absicherung: Im Falle von Rechtsstreitigkeiten, die aus Ihrem beruflichen Handeln resultieren, übernimmt die Berufshaftpflichtversicherung die Kosten für Anwälte und Gerichtsverfahren.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, jedoch wird der Abschluss einer solchen Versicherung dringend empfohlen. Viele Berufsverbände und Ingenieurkammern empfehlen ihren Mitgliedern den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung, um sich vor den finanziellen Risiken im Berufsalltag zu schützen.

  • Beispiel 1: Sie entwickeln ein neues chemisches Produkt, das bei einem Kunden schwere allergische Reaktionen auslöst. Der Kunde fordert Schadensersatz für entstandene Gesundheitsschäden.
  • Beispiel 2: Bei der Planung einer chemischen Anlage unterlaufen Ihnen Fehler, die zu einem Brand führen. Der entstandene Sachschaden muss ersetzt werden.
  • Beispiel 3: Durch einen Fehler in Ihren Berechnungen verursachen Sie Produktionsausfälle bei einem Kunden. Dieser macht Schadensersatzansprüche geltend.

Es ist wichtig zu beachten, dass im Angestelltenverhältnis in der Regel der Arbeitgeber für Fehler seiner Mitarbeiter haftet. Wenn Sie als Chemieingenieur angestellt sind, ist eine separate Berufshaftpflichtversicherung daher in der Regel nicht erforderlich. Trotzdem kann es sinnvoll sein, sich über die Haftungsregelungen im Arbeitsvertrag zu informieren und gegebenenfalls zusätzliche Absicherungen in Betracht zu ziehen.

Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet Chemieingenieuren die nötige Sicherheit und schützt vor den finanziellen Folgen von beruflichen Risiken. Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, sich frühzeitig mit einem Versicherungsexperten über die individuellen Versicherungsbedürfnisse in Ihrem Berufsfeld zu beraten, um die passende Absicherung zu finden.

Welche Leistungen und Leistungsbausteine hat eine Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure?

Eine Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure bietet Schutz vor möglichen Schäden, die während der beruflichen Tätigkeit verursacht werden können. Dazu gehören Absicherungen für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden.

Es gibt unterschiedliche Situationen, in denen Schäden auftreten können, für die eine Berufshaftpflichtversicherung wichtig ist. Hier sind einige Beispiele:

  • Personenschäden: Ein Laborunfall führt zu Verletzungen bei einem Mitarbeiter.
  • Sachschäden: Durch einen Fehler in der Produktionsanlage entsteht ein hoher Sachschaden.
  • Vermögensschäden: Ein falsch berechnetes Produkt führt zu finanziellen Verlusten beim Kunden.

Zusätzlich beinhaltet die Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure einen passiven Rechtsschutz, um sich gegen ungerechtfertigte Forderungen zu verteidigen.

Für Chemieingenieure gibt es auch weitere Leistungen und Bausteine, die in der Berufshaftpflichtversicherung enthalten sein können. Dazu gehören beispielsweise eine Umwelthaftpflichtversicherung oder eine Produkthaftpflichtversicherung.

Was ist die Betriebshaftpflichtversicherung und wie ergänzt sie die Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure?

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine wichtige Ergänzung zur Berufshaftpflichtversicherung und deckt in erster Linie Sachschäden ab, die im Rahmen des Betriebs entstehen. Für Chemieingenieure kann dies beispielsweise relevant sein, wenn in den Betriebsräumen ein Feuer ausbricht oder ein Gerät beschädigt wird.

Hier sind einige Beispiele für Situationen, in denen die Betriebshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure einspringen kann:

  • Ein Chemikalienleck in den Betriebsräumen führt zu Schäden an der Ausstattung.
  • Ein Mitarbeiter stürzt auf dem Firmengelände und verletzt sich schwer.
  • Eine defekte Maschine verursacht einen Produktionsausfall und damit finanzielle Einbußen.

Wichtige Gewerbeversicherungen für Chemieingenieure

Als Chemieingenieur haben Sie verschiedene Absicherungsmöglichkeiten neben der Berufshaftpflichtversicherung. Dazu gehören die Betriebshaftpflichtversicherung, die Gewerberechtsschutzversicherung und der Firmenrechtsschutz.

Die Betriebshaftpflichtversicherung bietet Schutz vor Schadenersatzansprüchen Dritter, die während Ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen können. Zum Beispiel, wenn durch einen Fehler in einem Produkt, das Sie entwickelt haben, Schäden bei einem Kunden entstehen.

Die Gewerberechtsschutzversicherung schützt Sie bei rechtlichen Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit Ihrem Gewerbe, wie zum Beispiel bei Streitigkeiten mit Lieferanten oder Kunden.

Der Firmenrechtsschutz bietet Ihnen rechtliche Unterstützung bei gerichtlichen Auseinandersetzungen, die Ihr Unternehmen betreffen, wie zum Beispiel Vertragsstreitigkeiten oder Arbeitsrechtsfälle.

  • Die Betriebshaftpflichtversicherung schützt vor Schadenersatzansprüchen Dritter.
  • Die Gewerberechtsschutzversicherung bietet rechtlichen Schutz bei Streitigkeiten im Gewerbe.
  • Der Firmenrechtsschutz unterstützt bei gerichtlichen Auseinandersetzungen im Unternehmen.

Zusätzlich zu den Gewerbeversicherungen sind auch persönliche Versicherungen wichtig für Selbstständige wie Chemieingenieure. Dazu gehören die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Dread Disease Versicherung, die Unfallversicherung, die Grundfähigkeiten Versicherung, die Multi Risk Versicherung, die private Krankenversicherung und die Altersvorsorge bzw. Rentenversicherung.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung: Schutz bei Berufsunfähigkeit
  • Dread Disease Versicherung: Absicherung bei schweren Krankheiten
  • Unfallversicherung: Schutz bei Unfällen
  • Grundfähigkeiten Versicherung: Absicherung bei Verlust grundlegender Fähigkeiten
  • Multi Risk Versicherung: Schutz bei verschiedenen Risiken
  • Private Krankenversicherung: Bessere Gesundheitsversorgung als Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung
  • Altersvorsorge/Rentenversicherung: Absicherung im Alter

Wie hoch sind die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung als Chemieingenieur?

Die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem die Versicherungssummen, die gewünschten Leistungen und Leistungsbausteine, sowie die Anzahl der Mitarbeiter, die versichert werden sollen. Auch der konkrete Beruf, in diesem Fall der Chemieingenieur, spielt eine entscheidende Rolle bei der Ermittlung der Kosten.

Die Beiträge für eine Berufshaftpflichtversicherung können je nach Versicherungsgesellschaft monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden. Bei jährlicher Zahlweise wird oft ein Nachlass zwischen 5 und 10 Prozent gewährt. Zudem kann es vorkommen, dass in den Verträgen auch die Privathaftpflicht und gegebenenfalls eine Hundehaftpflicht eingeschlossen werden, teilweise sogar ohne zusätzlichen Beitrag.

Es ist wichtig zu beachten, dass Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Einstufungen für den Beruf des Chemieingenieurs verwenden, was zu deutlich unterschiedlichen Kosten führen kann. Daher empfehlen wir, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich gegebenenfalls von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen.

AnbieterVersicherungssummeJährlicher Beitrag (Range)
Barmenia1 Mio. Euro90 – 150 Euro
R+V2 Mio. Euro120 – 200 Euro
ARAG3 Mio. Euro150 – 250 Euro

(Stand: 2024)

Die angegebenen Beträge dienen als Durchschnittswerte und können je nach individuellen Gegebenheiten abweichen. Faktoren wie die detaillierte Berufsbeschreibung, der Jahresumsatz, die konkrete Ausgestaltung der Tätigkeit und die Anzahl der Mitarbeiter haben Einfluss auf die genauen Beiträge.

Es empfiehlt sich, bei der genaueren Berechnung und Auswahl der Angebote die Unterstützung eines Versicherungsmaklers in Anspruch zu nehmen, um die passende Berufshaftpflichtversicherung als Chemieingenieur zu finden.

Chemieingenieur Berufshaftpflichtversicherung Angebote vergleichen und beantragen

Chemieingenieur Berufshaftpflichtversicherung – Angebote, Antrag, Vertrag, Leistungsfall
 Chemieingenieur Berufshaftpflichtversicherung - BeratungBeim Vergleich von Angeboten für eine Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure sollten Sie zunächst darauf achten, dass die Versicherung speziell auf die Bedürfnisse und Risiken Ihres Berufs zugeschnitten ist. Schauen Sie sich die Leistungen und Inhalte der verschiedenen Angebote genau an und vergleichen Sie sie sorgfältig. Es ist wichtig zu beachten, dass es nicht nur auf den Preis ankommt, sondern auch auf die Qualität der Leistungen. Es gibt durchaus Angebote mit sehr guten Leistungen zu günstigen Preisen.

Worauf sollten Sie beim Vergleich von Angeboten achten?

1. Deckungssumme: Achten Sie darauf, dass die Deckungssumme ausreichend hoch ist, um im Schadensfall alle Kosten abzudecken.
2. Leistungsumfang: Vergleichen Sie die Leistungen, die im Versicherungsschutz enthalten sind, wie z.B. Haftpflichtschäden, Vermögensschäden, Rechtsschutz, etc.
3. Selbstbeteiligung: Überprüfen Sie die Höhe der Selbstbeteiligung, die im Schadensfall von Ihnen zu tragen ist.
4. Ausschlüsse: Lesen Sie die Vertragsbedingungen genau durch und achten Sie auf eventuelle Ausschlüsse, die für Ihren Beruf relevant sein könnten.
5. Ruf des Versicherers: Informieren Sie sich über die Reputation des Versicherers und lesen Sie Erfahrungsberichte von anderen Versicherten.

Beim Ausfüllen des Antrags für die Berufshaftpflichtversicherung sollten Sie darauf achten, alle Fragen wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Geben Sie alle relevanten Informationen zu Ihrem Beruf und Ihren Tätigkeiten an. Beachten Sie auch hier den Leistungsumfang und vergewissern Sie sich, dass alle wichtigen Aspekte abgedeckt sind.

Worauf sollten Sie beim Ausfüllen des Antrags achten?

1. Vollständigkeit: Füllen Sie den Antrag vollständig aus und lassen Sie keine relevanten Informationen aus.
2. Richtigkeit: Geben Sie die Informationen korrekt an, um Probleme im Leistungsfall zu vermeiden.
3. Berufliche Tätigkeiten: Beschreiben Sie genau, welche Tätigkeiten Sie als Chemieingenieur ausüben, um sicherzustellen, dass alle Risiken abgedeckt sind.
4. Zusatzleistungen: Prüfen Sie, ob es zusätzliche Leistungen gibt, die für Sie sinnvoll sind und fügen Sie diese gegebenenfalls hinzu.

Im Leistungsfall ist es wichtig, schnell zu handeln und den Schaden umgehend der Versicherung zu melden. Dokumentieren Sie den Schaden genau und reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen ein. Im Falle von Komplikationen oder wenn die Versicherungsgesellschaft die Leistung verweigert, sollten Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen lassen. In schwerwiegenden Fällen, insbesondere wenn es um hohe Summen geht, kann auch die Einschaltung eines spezialisierten Fachanwalts ratsam sein.

Worauf sollten Sie im Leistungsfall achten?

1. Meldung des Schadens: Melden Sie den Schaden umgehend der Versicherung und reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen ein.
2. Dokumentation: Halten Sie den Schaden und alle damit verbundenen Kosten genau fest.
3. Unterstützung: Lassen Sie sich im Schadenfall idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen.
4. Fachanwalt einschalten: Bei großen Schäden und Schwierigkeiten mit der Versicherung kann die Einschaltung eines spezialisierten Fachanwalts sinnvoll sein.

FAQ – Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure

1. Warum ist eine Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure so wichtig?

Die Berufshaftpflichtversicherung ist für Chemieingenieure unerlässlich, da sie sie vor finanziellen Risiken schützt, die durch Fehler oder Versäumnisse bei ihrer Arbeit entstehen können. Als Chemieingenieur tragen Sie eine große Verantwortung für die Sicherheit von Menschen, Umwelt und Materialien. Ein Fehler in Ihrem Design oder eine falsche Berechnung könnte schwerwiegende Folgen haben.

Es ist daher ratsam, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen, um sich vor möglichen Schadensersatzforderungen zu schützen.

2. Was deckt eine Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure ab?

Die Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure deckt in der Regel Schäden ab, die während der Ausübung Ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Fehler oder Versäumnisse in Ihrem Design
  • Falsche Berechnungen, die zu Schäden führen
  • Verletzungen von Vertragsvereinbarungen

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie die genauen Bedingungen und Deckungssummen Ihrer Versicherungspolice kennen, um im Schadensfall optimal abgesichert zu sein.

3. Wie hoch sollte die Deckungssumme einer Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure sein?

Die Höhe der Deckungssumme hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art Ihrer Tätigkeit, der Größe Ihres Unternehmens und dem Risiko, das mit Ihrer Arbeit verbunden ist. Als Chemieingenieur sollten Sie eine Deckungssumme wählen, die ausreicht, um mögliche Schadensersatzforderungen abzudecken.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, sich von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen, um die optimale Deckungssumme für Ihre individuelle Situation zu ermitteln.

4. Gilt die Berufshaftpflichtversicherung auch im Ausland?

Die Gültigkeit Ihrer Berufshaftpflichtversicherung im Ausland hängt von den Bedingungen Ihrer Versicherungspolice ab. Einige Versicherungen bieten einen weltweiten Schutz, während andere nur innerhalb bestimmter Länder gelten.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie vor einem Auslandsaufenthalt prüfen, ob Ihre Versicherung auch dort gültig ist. Falls nicht, können Sie in der Regel eine zusätzliche Auslandsdeckung hinzufügen.

5. Welche Kosten sind mit einer Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure verbunden?

Die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung variieren je nach Versicherungsanbieter, Deckungsumfang und individuellen Risikofaktoren. Als Chemieingenieur können die Kosten abhängig von Ihrer Berufserfahrung, Ihrem Tätigkeitsfeld und der gewünschten Deckungssumme variieren.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, mehrere Angebote von verschiedenen Versicherern einzuholen und diese sorgfältig zu vergleichen, um die beste und kosteneffektivste Lösung für sich zu finden.

6. Was passiert, wenn ein Schadenfall eintritt?

Im Falle eines Schadens sollten Sie umgehend Ihren Versicherer informieren und den Vorfall melden. Ihr Versicherer wird dann den Schaden prüfen und gegebenenfalls die Schadensregulierung übernehmen.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, alle relevanten Informationen und Dokumente zum Schadenfall bereitzuhalten, um den Prozess zu beschleunigen. Eine schnelle und transparente Kommunikation mit Ihrem Versicherer ist hierbei entscheidend.

7. Kann eine Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure auch vor unberechtigten Ansprüchen schützen?

Ja, eine Berufshaftpflichtversicherung kann Sie auch vor unberechtigten Ansprüchen schützen. Oftmals werden Schadensersatzforderungen erhoben, die sich im Nachhinein als unbegründet herausstellen. Ihre Versicherung wird in solchen Fällen die Ansprüche prüfen und gegebenenfalls abwehren.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie alle Vorfälle und Kommunikationen mit Ihrem Versicherer dokumentieren, um im Falle eines Rechtsstreits optimal geschützt zu sein.

8. Ist eine Berufshaftpflichtversicherung für Chemieingenieure gesetzlich vorgeschrieben?

Die Berufshaftpflichtversicherung ist für Chemieingenieure in den meisten Ländern nicht gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch ist es dringend empfohlen, eine solche Versicherung abzuschließen, um sich vor finanziellen Risiken zu schützen.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, sich über die gesetzlichen Vorschriften in Ihrem Land zu informieren und sicherzustellen, dass Sie alle erforderlichen Versicherungen abgeschlossen haben, um rechtlich abgesichert zu sein.

9. Kann ich meine Berufshaftpflichtversicherung kündigen, wenn ich meinen Beruf als Chemieingenieur aufgebe?

Wenn Sie Ihren Beruf als Chemieingenieur aufgeben, können Sie in der Regel Ihre Berufshaftpflichtversicherung kündigen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dies schriftlich bei Ihrem Versicherer zu beantragen und die Kündigungsfristen zu beachten.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, sich vor einer Kündigung über alternative Versicherungsmöglichkeiten zu informieren, falls Sie später wieder in den Beruf zurückkehren möchten.

10. Gibt es spezielle Berufshaftpflichtversicherungen für Chemieingenieure mit Spezialisierung auf bestimmte Branchen?

Ja, es gibt Versicherungsanbieter, die spezielle Berufshaftpflichtversicherungen für Chemieingenieure mit verschiedenen Spezialisierungen anbieten. Je nach Tätigkeitsfeld und Risiken, die mit Ihrer Spezialisierung verbunden sind, können Sie eine maßgeschneiderte Versicherungspolice abschließen.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie bei der Auswahl Ihrer Versicherung darauf achten, dass sie Ihre spezifischen Anforderungen und Risiken abdeckt, um im Schadensfall optimal geschützt zu sein.


Berufshaftpflicht BeraterAutor: Michael Wagner
Michael ist ein langjähriger Fachmann im Bereich der gewerblichen Versicherungen, mit besonderer Expertise in Berufs- und Betriebshaftpflicht sowie Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherungen. Er hat auch tiefgehendes Wissen über Inventarversicherungen und verschiedene andere Schutzmaßnahmen für Firmen. Die Wichtigkeit solcher Versicherungspolicen für den Schutz des Unternehmensvermögens und die Sicherstellung der Unternehmensfortführung ist ihm bestens bekannt. Michaels Stärke liegt in der Entwicklung individuell angepasster Versicherungslösungen, die präzise auf die spezifischen Anforderungen und Risikoprofile seiner Geschäftskunden abgestimmt sind.

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 21

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.