Dozent Berufshaftpflichtversicherung Angebote und Tipps 2024

Berufshaftpflichtversicherung Dozent – kurz zusammengefasst:

  • Die Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten schützt vor finanziellen Schäden, die durch Fehler in der Lehre entstehen könnten.
  • Sie deckt sowohl Personen- als auch Sachschäden ab, die während der beruflichen Tätigkeit als Dozent entstehen können.
  • Die Versicherung übernimmt auch die Kosten für Rechtsstreitigkeiten, die aus beruflichen Fehlern resultieren könnten.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, eine Berufshaftpflichtversicherung als Dozent abzuschließen, um sich vor existenzbedrohenden Risiken zu schützen.
  • Die Versicherungssumme sollte angemessen hoch gewählt werden, um im Ernstfall ausreichend abgesichert zu sein.
  • Vor dem Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten sollten verschiedene Angebote verglichen werden, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten.

 Dozent Berufshaftpflichtversicherung berechnen
Dozent Berufshaftpflicht – Angebote für den Beruf Dozent werden online von einem Berater berechnet

Der Beruf des Dozenten

Als Dozent hat man eine vielfältige und anspruchsvolle Tätigkeit, die sowohl pädagogisches Geschick als auch Fachwissen erfordert. Dozenten können in verschiedenen Bildungseinrichtungen wie Universitäten, Fachhochschulen, Berufsschulen oder auch in der Erwachsenenbildung tätig sein. Sie sind für die Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten an ihre Studenten oder Teilnehmer verantwortlich und gestalten den Unterricht entsprechend.

Zu den Aufgaben eines Dozenten gehören unter anderem:

  • Vorlesungen halten: Dozenten bereiten Vorlesungen vor und vermitteln den Studierenden oder Teilnehmern das entsprechende Fachwissen.
  • Seminare leiten: Neben Vorlesungen führen Dozenten auch Seminare durch, in denen praktische Übungen oder Diskussionen stattfinden.
  • Prüfungen korrigieren: Dozenten erstellen Prüfungen, korrigieren diese und bewerten die Leistungen der Studierenden.
  • Betreuung von Abschlussarbeiten: Dozenten betreuen auch Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen und unterstützen die Studierenden bei ihrer Arbeit.
  • Beratung der Studierenden: Dozenten stehen den Studierenden bei Fragen zur Verfügung, geben Tipps zur Studien- und Karriereplanung und unterstützen sie in ihrer persönlichen Entwicklung.

Dozenten können sowohl angestellt an Bildungseinrichtungen arbeiten als auch selbstständig tätig sein. Als Selbstständiger kann man beispielsweise eigene Seminare und Workshops anbieten, Lehrmaterialien entwickeln oder als Gastdozent an verschiedenen Institutionen unterrichten. Dabei ist es wichtig, sich stets weiterzubilden, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und den Teilnehmern qualitativ hochwertiges Wissen zu vermitteln.

Als selbstständiger Dozent muss man sich um die Organisation von Kursen, die Akquise von Teilnehmern und die Abrechnung kümmern. Zudem ist es wichtig, ein Netzwerk aufzubauen und Kontakte zu potenziellen Auftraggebern zu pflegen. Als Selbstständiger sollte man außerdem darauf achten, dass man ausreichend Zeit für die Vorbereitung der Kurse einplant und sich um eine gute Work-Life-Balance bemüht.

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist für jeden selbstständigen Dozenten unerlässlich. Diese schützt vor eventuellen Schadensersatzforderungen, die durch Fahrlässigkeit oder Fehler im Unterricht entstehen könnten. Gerade im Bildungsbereich, in dem es um die Vermittlung von Wissen und Qualifikationen geht, ist eine Absicherung gegen Haftungsrisiken besonders wichtig.

Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten

Als Dozent/in ist es besonders wichtig, sich gegen mögliche Haftungsansprüche abzusichern. Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet in diesem Fall einen wichtigen Schutz für selbstständig tätige Dozenten.

Gründe für den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten sind vielfältig. Zum einen können Fehler in der Lehre zu finanziellen Schäden bei den Studierenden führen, die vom Dozenten ersetzt werden müssen. Zum anderen können auch Sachschäden während der Unterrichtstätigkeit entstehen, für die der Dozent haftbar gemacht werden kann.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, jedoch wird der Abschluss dringend empfohlen, um sich vor möglichen finanziellen Risiken zu schützen.

Situationen, die zu Schadenfällen führen können, sind beispielsweise:

  • Fehlerhafte Beratung: Wenn ein Dozent falsche Informationen weitergibt oder falsche Ratschläge gibt, die zu Schäden bei den Studierenden führen.
  • Sachschäden: Wenn während des Unterrichts Materialien beschädigt werden oder durch den Dozenten verursachte Sachschäden entstehen.
  • Körperliche Verletzungen: Wenn Studierende durch Unfälle während des Unterrichts verletzt werden und der Dozent dafür haftbar gemacht wird.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sich bewusst zu machen, dass auch Dozenten, die als Freiberufler oder Selbstständige tätig sind, ein hohes Haftungsrisiko tragen. Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet in solchen Fällen einen wichtigen Schutz, um sich vor finanziellen Schäden zu schützen.

Als Angestellter in einer Bildungseinrichtung ist man in der Regel über den Arbeitgeber abgesichert und benötigt keine separate Berufshaftpflichtversicherung. In diesem Fall haftet der Arbeitgeber für eventuelle Fehler der Mitarbeiter.

Zusammenfassend ist eine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten eine wichtige Absicherung, um sich vor möglichen Haftungsansprüchen und finanziellen Risiken zu schützen. Es empfiehlt sich daher, frühzeitig eine passende Versicherung abzuschließen, um im Fall der Fälle optimal geschützt zu sein.

Welche Leistungen und Leistungsbausteine hat eine Berufshaftpflichtversicherung für den Beruf des Dozenten?

Eine Berufshaftpflichtversicherung für einen Dozenten bietet Absicherung für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden, die im Rahmen der Lehrtätigkeit entstehen können.

Es gibt unterschiedliche Situationen, in denen Schadenfälle auftreten können, wie zum Beispiel bei der Erstellung von Lehrmaterialien, bei der Durchführung von Seminaren oder Workshops oder bei der Betreuung von Praktikanten.

  • Ein Dozent erstellt Lernmaterialien für einen Kurs und macht einen Fehler, der zu falschen Informationen führt und bei einem Teilnehmer zu einem finanziellen Schaden führt.
  • Während eines Workshops rutscht ein Teilnehmer aus und verletzt sich, was zu Personenschäden führt.
  • Ein Praktikant verursacht versehentlich Sachschäden im Seminarraum des Dozenten.

Die Berufshaftpflichtversicherung für einen Dozenten beinhaltet auch einen passiven Rechtsschutz, der bei ungerechtfertigten Forderungen unterstützt und notfalls auch vor Gericht verteidigt.

Für Dozenten können weitere Leistungen und Bausteine in der Berufshaftpflichtversicherung sinnvoll sein, wie zum Beispiel eine Absicherung für Cyber-Risiken oder eine erweiterte Haftpflichtdeckung für Auslandsaufenthalte.

Die Ergänzung durch die Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine wichtige Ergänzung zur Berufshaftpflichtversicherung und deckt in erster Linie Sachschäden ab, die im Rahmen des betrieblichen Alltags entstehen können.

Beispiel-Situationen, in denen die Betriebshaftpflichtversicherung für einen Dozenten relevant sein könnte, sind beispielsweise Schäden an gemieteten Räumlichkeiten bei Seminaren oder Workshops, Beschädigungen an Lehrmaterialien oder technischen Geräten oder Schäden durch fahrlässiges Verhalten von Mitarbeitern.

Durch die Kombination von Berufshaftpflicht- und Betriebshaftpflichtversicherung sind Dozenten umfassend abgesichert und können ihrer Tätigkeit ohne finanzielle Risiken nachgehen.

Wichtige Gewerbeversicherungen für Dozenten

Als Dozent sollten Sie sich nicht nur auf Ihre Berufshaftpflichtversicherung verlassen, sondern auch weitere Absicherungen in Betracht ziehen. Dazu gehören die Betriebshaftpflichtversicherung sowie der Gewerberechtsschutz bzw. Firmenrechtsschutz.

  • Betriebshaftpflichtversicherung: Diese Versicherung schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen, die während Ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen können. Zum Beispiel, wenn ein Teilnehmer an einem Seminar durch Ihre Fahrlässigkeit verletzt wird.
  • Gewerberechtsschutz bzw. Firmenrechtsschutz: Dieser Schutz deckt die rechtlichen Kosten ab, die im Zusammenhang mit Ihrem Gewerbe entstehen können, z.B. bei Rechtsstreitigkeiten mit Mitarbeitern oder Kunden.

Zusätzlich zu diesen Versicherungen sind auch persönliche Absicherungen besonders wichtig für Selbstständige wie Dozenten. Dazu gehören die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Dread Disease Versicherung, die Unfallversicherung, die Grundfähigkeiten Versicherung, die Multi Risk Versicherung, die private Krankenversicherung und die Altersvorsorge bzw. Rentenversicherung.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Dread Disease Versicherung
  • Unfallversicherung
  • Grundfähigkeiten Versicherung
  • Multi Risk Versicherung
  • Private Krankenversicherung
  • Altersvorsorge bzw. Rentenversicherung

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sich umfassend abzusichern, um im Falle eines Schadens oder einer Krankheit finanziell geschützt zu sein. Wir empfehlen Ihnen, sich von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen, um die passenden Versicherungen für Ihre individuelle Situation zu finden.

Wie hoch sind die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung als Dozent?

Die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem die Versicherungssummen, die gewünschten Leistungen und Leistungsbausteine, sowie die Anzahl der Mitarbeiter, die in Ihrem Unternehmen tätig sind. Als Dozent hängen die Kosten auch davon ab, welche Lehrinhalte Sie vermitteln und in welchem Umfang Sie tätig sind.

Die Beiträge für eine Berufshaftpflichtversicherung können entweder monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden. Bei jährlicher Zahlweise wird häufig ein Nachlass gewährt, meist zwischen 5 und 10 Prozent. In vielen Verträgen kann auch die Privathaftpflicht und gegebenenfalls eine Hundehaftpflicht eingeschlossen werden, manchmal sogar ohne zusätzlichen Beitrag.

Es ist wichtig zu beachten, dass Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Einstufungen für den Beruf des Dozenten verwenden. Daher können die Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung deutlich variieren. Es empfiehlt sich daher, verschiedene Angebote einzuholen und zu vergleichen.

Hier sind einige Zahlenbeispiele für die Berufshaftpflichtversicherung als Dozent:

AnbieterVersicherungssummeJährlicher Beitrag
Swiss Life500.000 €ab 90,- €
HDI1.000.000 €ab 150,- €
Condor2.000.000 €ab 250,- €

(Stand: 2024)

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um durchschnittliche Beträge handelt und die genauen Kosten je nach individuellen Faktoren variieren können. Unter anderem hängen die Beiträge von der detaillierten Berufsbeschreibung, dem Jahresumsatz, der konkreten Ausgestaltung der Tätigkeit und der Anzahl der Mitarbeiter ab.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, sich bei der genauen Berechnung und Auswahl einer Berufshaftpflichtversicherung als Dozent von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen. Dieser kann Ihnen individuelle Angebote unter Berücksichtigung Ihrer spezifischen Situation und Bedürfnisse unterbreiten.

Dozent Berufshaftpflichtversicherung Angebote vergleichen und beantragen

Dozent Berufshaftpflichtversicherung – Angebote, Antrag, Vertrag, Leistungsfall
 Dozent Berufshaftpflichtversicherung - BeratungBeim Vergleich von Angeboten für eine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten sollten Sie zunächst darauf achten, dass Sie nicht nur den Preis als Entscheidungskriterium heranziehen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie die Leistungen und Inhalte der verschiedenen Angebote genau vergleichen, um sicherzustellen, dass Sie den passenden Versicherungsschutz erhalten. Achten Sie darauf, dass das Angebot alle relevanten Risiken abdeckt, die mit Ihrer Tätigkeit als Dozent verbunden sind.

Wert legen sollten Sie auch auf die Höhe der Deckungssumme, die im Leistungsfall zur Verfügung steht. Eine ausreichend hohe Deckungssumme ist wichtig, um im Schadensfall finanziell abgesichert zu sein. Zudem sollten Sie prüfen, ob das Angebot Zusatzleistungen beinhaltet, die für Sie als Dozenten relevant sind, wie zum Beispiel die Absicherung von Vermögensschäden oder die Übernahme von Gutachterkosten.

Es gibt Angebote, die sehr gute Leistungen zu günstigen Preisen bieten. Daher lohnt es sich, nicht nur auf den Preis zu schauen, sondern auch die Leistungen der Angebote genau zu vergleichen. Ein günstiger Preis bedeutet nicht zwangsläufig eine schlechtere Leistung.

  • Leistungen und Inhalte der Angebote genau vergleichen
  • Deckungssumme prüfen
  • Zusatzleistungen beachten
  • Nicht nur auf den Preis achten

Nachdem Sie sich für ein Angebot entschieden haben, sollten Sie sorgfältig den Antrag ausfüllen. Achten Sie darauf, alle Fragen wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Falsche oder unvollständige Angaben können im Leistungsfall zu Problemen führen. Prüfen Sie auch, ob alle gewünschten Zusatzleistungen im Antrag vermerkt sind und lassen Sie sich gegebenenfalls vom Versicherungsberater beraten.

Besonderen Wert sollten Sie auf die Angabe Ihrer Tätigkeitsbereiche legen, um sicherzustellen, dass alle relevanten Risiken abgedeckt sind. Zudem sollten Sie prüfen, ob Sie eine Selbstbeteiligung wählen möchten, um die Versicherungsprämie zu senken.

  • Antrag wahrheitsgemäß und vollständig ausfüllen
  • Tätigkeitsbereiche genau angeben
  • Zusatzleistungen im Antrag prüfen
  • Möglichkeit der Selbstbeteiligung überprüfen

Im Leistungsfall ist es wichtig, dass Sie umgehend die Versicherungsgesellschaft informieren und den Schadenfall melden. Beachten Sie dabei die in den Versicherungsbedingungen festgelegten Fristen und Vorgehensweisen. Sollte es zu Problemen kommen und die Versicherungsgesellschaft sich weigern, die Leistung zu erbringen, ist es ratsam, sich von einem Versicherungsmakler unterstützen zu lassen. Bei großen Schäden, bei denen viel Geld im Spiel ist, kann es auch sinnvoll sein, einen spezialisierten Fachanwalt hinzuzuziehen, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

  • Schadenfall umgehend melden
  • Versicherungsbedingungen beachten
  • Versicherungsmakler bei Problemen hinzuziehen
  • Fachanwalt einschalten bei großen Schäden und Streitigkeiten mit der Versicherungsgesellschaft

FAQs zur Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten

1. Warum ist eine Berufshaftpflichtversicherung als Dozent wichtig?

Als Dozent tragen Sie eine hohe Verantwortung für die Lehre und Betreuung Ihrer Studenten. Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor finanziellen Folgen, falls Ihnen ein Fehler unterläuft, der zu einem Schaden führt. Dies kann zum Beispiel ein falscher Rat oder eine fehlerhafte Auskunft sein. Ohne eine solche Versicherung könnten Schadensersatzforderungen existenzbedrohend sein.

Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet Ihnen also die nötige Sicherheit im Falle von Schadensfällen und schützt vor finanziellen Risiken.

  • Deckung von Schadensersatzansprüchen
  • Rechtliche Absicherung bei Streitfällen
  • Schutz vor finanziellen Risiken

2. Welche Leistungen umfasst eine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten?

Eine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten deckt in der Regel folgende Leistungen ab:

  • Prüfung von Schadensersatzansprüchen
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche
  • Übernahme von Schadensersatzzahlungen
  • Kostenübernahme für Rechtsanwälte und Gerichtskosten

Zusätzlich können je nach Versicherungsgesellschaft weitere Leistungen wie beispielsweise eine Versicherungssumme für Vermögensschäden oder eine weltweite Deckung angeboten werden. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Leistungen der verschiedenen Versicherungsangebote zu vergleichen, um die passende Versicherung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

3. Wie hoch sollte die Deckungssumme einer Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten sein?

Die Höhe der Deckungssumme hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art und dem Umfang Ihrer Tätigkeit als Dozent. Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, eine Deckungssumme zu wählen, die ausreicht, um im Schadensfall alle Kosten abzudecken.

Eine Deckungssumme von mindestens 1 Million Euro ist üblich, jedoch kann je nach Risikoeinschätzung und individuellen Bedürfnissen eine höhere Deckungssumme sinnvoll sein. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, eine ausreichend hohe Deckungssumme zu wählen, um im Ernstfall nicht auf den entstehenden Kosten sitzen zu bleiben.

4. Gilt die Berufshaftpflichtversicherung auch für Online-Lehre?

Ja, in der Regel ist die Berufshaftpflichtversicherung auch für Online-Lehre gültig. Es ist jedoch wichtig, dies vor Vertragsabschluss mit der Versicherungsgesellschaft zu klären, da nicht alle Versicherungen automatisch auch die Online-Tätigkeit abdecken.

Es kann sein, dass für die Online-Lehre zusätzliche Klauseln oder Leistungen vereinbart werden müssen. Informieren Sie sich daher genau über die Bedingungen Ihrer Berufshaftpflichtversicherung, um sicherzustellen, dass auch Ihre Online-Tätigkeit abgesichert ist.

5. Was ist der Unterschied zwischen einer Berufshaftpflicht- und einer Betriebshaftpflichtversicherung?

Die Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten deckt Schadensfälle ab, die im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen, wie zum Beispiel falsche Beratung oder Lehre. Die Betriebshaftpflichtversicherung hingegen schützt vor Schäden, die im Zusammenhang mit Ihrem Betrieb oder Unternehmen entstehen, wie zum Beispiel Sachschäden oder Personenschäden.

Als Dozent ist es wichtig, beide Versicherungen in Betracht zu ziehen, um umfassend abgesichert zu sein. Die Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie speziell in Ihrer Rolle als Dozent, während die Betriebshaftpflichtversicherung weitere Risiken abdeckt, die im Zusammenhang mit Ihrem Betrieb entstehen können.

6. Kann ich auch als freiberuflicher Dozent eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen?

Ja, auch als freiberuflicher Dozent können Sie eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen. In vielen Fällen ist eine solche Versicherung sogar besonders wichtig, da Sie als Freiberufler allein für eventuelle Schadensfälle haften.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, sich frühzeitig um den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung zu kümmern, um von Anfang an abgesichert zu sein. Informieren Sie sich über die verschiedenen Angebote und wählen Sie eine Versicherung, die zu Ihren individuellen Bedürfnissen als freiberuflicher Dozent passt.

7. Wann sollte ich eine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten abschließen?

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, eine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten möglichst frühzeitig abzuschließen, sobald Sie Ihre Tätigkeit aufnehmen. Auch wenn in vielen Fällen Schadensfälle eher selten auftreten, kann ein einziger Fall ohne Versicherung existenzbedrohende Folgen haben.

Eine frühzeitige Absicherung durch eine Berufshaftpflichtversicherung gibt Ihnen die nötige Sicherheit, um Ihre Tätigkeit als Dozent unbeschwert ausüben zu können. Informieren Sie sich frühzeitig über die verschiedenen Versicherungsangebote und lassen Sie sich bei Bedarf von einem Versicherungsexperten beraten.

8. Was muss ich bei der Wahl einer Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten beachten?

Bei der Wahl einer Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Deckungsumfang: Achten Sie darauf, dass alle relevanten Risiken abgedeckt sind.
  • Deckungssumme: Wählen Sie eine ausreichend hohe Deckungssumme, um im Schadensfall finanziell abgesichert zu sein.
  • Online-Tätigkeit: Klären Sie ab, ob auch Ihre Online-Lehre abgesichert ist.
  • Kosten: Vergleichen Sie die Kosten verschiedener Versicherungsangebote und achten Sie auf versteckte Gebühren.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sorgfältig zu prüfen, welche Versicherung am besten zu Ihren Bedürfnissen als Dozent passt, um im Ernstfall optimal geschützt zu sein.

9. Was kostet eine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten?

Die Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art und dem Umfang Ihrer Tätigkeit, der Deckungssumme und dem gewählten Versicherungsanbieter. In der Regel liegen die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten im Vergleich zu anderen Berufen im mittleren bis oberen Bereich.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich gegebenenfalls von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen, um die passende Versicherung zu einem angemessenen Preis zu finden.

10. Kann ich meine Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten kündigen oder ändern?

Ja, in der Regel können Sie Ihre Berufshaftpflichtversicherung für Dozenten kündigen oder auch ändern. Beachten Sie dabei jedoch die Kündigungsfristen und Bedingungen Ihres Versicherungsvertrags.

Es kann auch sinnvoll sein, Ihre Versicherung zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen, wenn sich Ihre Tätigkeit als Dozent verändert oder zusätzliche Risiken hinzukommen. Sprechen Sie bei Bedarf mit Ihrem Versicherungsberater, um die bestmögliche Absicherung zu gewährleisten.


Berufshaftpflicht BeraterAutor: Andreas Becker
Andreas ist ein Experte auf dem Gebiet der Gewerbeversicherungen, insbesondere der Berufshaftpflicht- und Betriebshaftpflichtversicherungen sowie der Vermögensschadenhaftpflicht. Sein Fachwissen erstreckt sich auch auf Inventarversicherungen und andere Absicherungslösungen für Unternehmen. Er versteht die Bedeutung dieser Versicherungen für die Sicherung von Betriebsvermögen und die Gewährleistung der Geschäftskontinuität. Andreas ist darauf spezialisiert, maßgeschneiderte Versicherungslösungen anzubieten, die auf die individuellen Bedürfnisse und Risiken seiner gewerblichen Kunden zugeschnitten sind.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 35

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.