Eventmanager Berufshaftpflichtversicherung Angebote und Tipps 2024

Berufshaftpflichtversicherung Eventmanager – kurz zusammengefasst:

  • Die Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager schützt vor Schadensersatzansprüchen bei Veranstaltungen.
  • Sie deckt sowohl Personen- als auch Sachschäden ab, die während der Veranstaltung entstehen können.
  • Eventmanager können sich so vor finanziellen Risiken schützen, die durch unvorhergesehene Zwischenfälle entstehen.
  • Die Versicherung übernimmt auch die Kosten für die Verteidigung gegen unbegründete Ansprüche.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, eine maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherung zu wählen, die auf die spezifischen Bedürfnisse eines Eventmanagers zugeschnitten ist.
  • Ohne eine Berufshaftpflichtversicherung können Eventmanager im Schadensfall hohe finanzielle Verluste erleiden.
Inhaltsverzeichnis

 Eventmanager Berufshaftpflichtversicherung berechnen
Eventmanager Berufshaftpflicht – Angebote für den Beruf Eventmanager werden online von einem Berater berechnet

Der Beruf des Eventmanagers

Als Eventmanager sind Sie verantwortlich für die Planung, Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen, wie zum Beispiel Firmenfeiern, Konzerte, Messen, Hochzeiten oder Sportevents. Sie arbeiten eng mit Kunden zusammen, um deren Vorstellungen und Wünsche umzusetzen und sorgen dafür, dass das Event reibungslos abläuft.

Zu den Aufgaben eines Eventmanagers gehören unter anderem:

  • Erstellung von Eventkonzepten
  • Budgetplanung und -kontrolle
  • Auswahl und Koordination von Dienstleistern und Lieferanten
  • Location scouting und -buchung
  • Vertragsverhandlungen
  • Marketing und Werbung für das Event
  • Teilnahme an Veranstaltungen zur Netzwerkpflege

Der Beruf des Eventmanagers kann sowohl angestellt in Eventagenturen, Marketingabteilungen großer Unternehmen oder Messegesellschaften ausgeübt werden, als auch selbstständig. Viele Eventmanager entscheiden sich für die Selbstständigkeit, um eigenverantwortlich Events zu planen und umzusetzen.

Als selbstständiger Eventmanager müssen Sie sich um alle Aspekte der Veranstaltung kümmern, von der Konzeption über die Organisation bis hin zur Durchführung. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, ein breites Netzwerk an Dienstleistern und Partnern aufzubauen, um bei Bedarf auf professionelle Unterstützung zurückgreifen zu können. Zudem sollten Sie kreativ, flexibel und stressresistent sein, da Events oft unter Zeitdruck und unvorhergesehenen Umständen stattfinden.

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist für jeden selbstständigen Eventmanager unerlässlich, da Sie bei der Organisation von Veranstaltungen immer einem gewissen Haftungsrisiko ausgesetzt sind. Diese Versicherung schützt Sie im Falle von Sach- oder Personenschäden und kann im Ernstfall vor existenzbedrohenden finanziellen Folgen bewahren.

Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager

Als selbstständiger Eventmanager sollten Sie unbedingt eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen, um sich gegen mögliche Schadensfälle abzusichern. Diese Versicherung ist essentiell, um Ihr Unternehmen und sich selbst vor finanziellen Risiken zu schützen. Im Folgenden werden wir Ihnen erklären, warum eine Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager so wichtig ist und welche Situationen zu Schadenfällen führen können.

Gründe für den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager:

  • Haftung bei Personen- oder Sachschäden: Während der Organisation von Veranstaltungen können Unfälle passieren, bei denen Personen verletzt werden oder Sachschäden entstehen. Als Eventmanager tragen Sie die Verantwortung für die Sicherheit Ihrer Gäste und Mitarbeiter.
  • Fehler bei der Planung oder Durchführung: Wenn Fehler bei der Planung oder Durchführung einer Veranstaltung auftreten, kann dies zu finanziellen Schäden bei Ihren Kunden führen. Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen.
  • Verlust von Gegenständen: Bei Events können Gegenstände verloren gehen oder beschädigt werden. Eine Berufshaftpflichtversicherung deckt auch diese Art von Schäden ab.
  • Rufschädigung: Wenn ein Event nicht den Erwartungen entspricht oder es zu Problemen kommt, kann dies zu einer Rufschädigung führen. Eine Berufshaftpflichtversicherung hilft Ihnen, sich gegen mögliche Schadensersatzforderungen zu verteidigen.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, wird jedoch dringend empfohlen, da die Haftung in diesem Berufsfeld besonders hoch ist. Durch Berufsordnungen oder Verbände kann der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung ebenfalls vorgeschrieben sein, um bestimmte Standards zu erfüllen.

  • Beispiel 1: Bei einer Veranstaltung stolpert ein Gast über ein Kabel, das nicht ordnungsgemäß verlegt wurde, und verletzt sich. Der Gast könnte Schadensersatzansprüche geltend machen.
  • Beispiel 2: Während einer Veranstaltung wird teures Equipment beschädigt, weil es unsachgemäß gehandhabt wurde. Die Kosten für die Reparatur könnten Ihren Kunden angelastet werden.
  • Beispiel 3: Ein Catering-Unternehmen liefert falsche Speisen für ein Event, was zu Unzufriedenheit bei den Gästen führt. Ihr Kunde verlangt Schadensersatz für entgangene Einnahmen.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sich vor solchen Risiken zu schützen, um finanzielle Folgen abzufedern. Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet Ihnen die nötige Absicherung, um im Schadensfall nicht selbst für die Kosten aufkommen zu müssen. Zudem kann sie dazu beitragen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu stärken, da diese wissen, dass Sie abgesichert sind.

Als Angestellter in einem Unternehmen sind Sie in der Regel durch die Betriebshaftpflichtversicherung Ihres Arbeitgebers abgesichert. In diesem Fall ist eine zusätzliche Berufshaftpflichtversicherung nicht erforderlich. Es ist jedoch ratsam, dies mit Ihrem Arbeitgeber zu klären, um sicherzustellen, dass Sie ausreichend geschützt sind.

Welche Leistungen und Leistungsbausteine hat eine Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager?

Eine Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager bietet Absicherung für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden, die während der Ausübung des Berufs auftreten können.

Es gibt unterschiedliche Situationen, in denen Schadenfälle auftreten können. Hier sind einige Beispiele, wann welche Leistungen der Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager relevant sein können:

  • Personenschaden: Ein Gast stolpert über eine ungesicherte Kabeltrommel und verletzt sich schwer.
  • Sachschaden: Bei einem Event wird versehentlich teures Equipment beschädigt.
  • Vermögensschaden: Ein Event muss aufgrund eines Fehlers abgesagt werden, was zu finanziellen Verlusten führt.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager beinhaltet auch einen passiven Rechtsschutz, der ungerechtfertigte Forderungen notfalls vor Gericht abwehrt.

Weiterführende Leistungen und mögliche Bausteine in der Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager könnten zusätzliche Absicherungen für Auslandseinsätze, Veranstaltungen mit erhöhtem Risiko oder Cyber-Risiken beinhalten.

Betriebshaftpflichtversicherung als Ergänzung zur Berufshaftpflicht

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine wichtige Ergänzung zur Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager, da sie häufig für Sachschäden zuständig ist. Hier sind einige Beispiel-Situationen, in denen die Betriebshaftpflichtversicherung relevant sein könnte:

  • Ein Mitarbeiter beschädigt unbeabsichtigt das Inventar eines Veranstaltungsortes.
  • Ein Feuerwerk verursacht unerwartete Schäden an umliegenden Gebäuden.
  • Ein Gast verliert sein Smartphone auf einem Event und macht den Veranstalter dafür verantwortlich.

Wichtige Gewerbeversicherungen für Eventmanager

Als Eventmanager sollten Sie sich nicht nur auf die Berufshaftpflichtversicherung verlassen, sondern auch andere wichtige Absicherungen in Betracht ziehen. Dazu gehören die Betriebshaftpflichtversicherung, die Gewerberechtsschutz- oder Firmenrechtsschutzversicherung.

Die Betriebshaftpflichtversicherung bietet Schutz vor Schadensersatzansprüchen Dritter, die während Ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen können. Ein Beispiel dafür wäre, wenn ein Gast auf einer von Ihnen organisierten Veranstaltung stürzt und sich verletzt.

Die Gewerberechtsschutz- oder Firmenrechtsschutzversicherung schützt Sie vor rechtlichen Auseinandersetzungen, die im Zusammenhang mit Ihrem Unternehmen entstehen. Dies kann z.B. bei Vertragsstreitigkeiten mit Lieferanten oder Kunden der Fall sein.

  • Betriebshaftpflichtversicherung: Schutz vor Schadensersatzansprüchen Dritter
  • Gewerberechtsschutz- oder Firmenrechtsschutzversicherung: Schutz vor rechtlichen Auseinandersetzungen im Geschäftsbetrieb

Es empfiehlt sich, diese zusätzlichen Versicherungen in Betracht zu ziehen, um sich umfassend abzusichern und finanzielle Risiken zu minimieren.

Weitere wichtige Versicherungen und Absicherungen für Selbstständige, wie Eventmanager, sind:

Wichtige persönliche Versicherungen für Selbstständige

Neben den Gewerbeversicherungen sind auch persönliche Absicherungen für Selbstständige wichtig. Dazu gehören die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Dread Disease Versicherung, die Unfallversicherung, die Grundfähigkeiten Versicherung, die Multi Risk Versicherung, die private Krankenversicherung und die Altersvorsorge bzw. Rentenversicherung.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanzielle Absicherung, falls Sie aufgrund von Krankheit oder Unfall Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Die Dread Disease Versicherung zahlt eine einmalige Summe bei schweren Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Die private Krankenversicherung bietet oft bessere Leistungen und mehr Flexibilität als die gesetzliche Krankenversicherung. Eine Altersvorsorge bzw. Rentenversicherung ist wichtig, um im Alter finanziell abgesichert zu sein.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung: Finanzielle Absicherung bei Berufsunfähigkeit
  • Dread Disease Versicherung: Einmalige Summe bei schweren Krankheiten
  • Unfallversicherung: Absicherung bei Unfällen
  • Grundfähigkeiten Versicherung: Absicherung bei Verlust grundlegender Fähigkeiten
  • Multi Risk Versicherung: Vielseitige Absicherung für verschiedene Risiken
  • Private Krankenversicherung: Bessere Leistungen und Flexibilität als gesetzliche Krankenversicherung
  • Altersvorsorge bzw. Rentenversicherung: Finanzielle Absicherung im Alter

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, sich frühzeitig mit diesen Versicherungen und Vorsorgeprodukten auseinanderzusetzen, um sich und Ihr Unternehmen bestmöglich abzusichern.

Wie hoch sind die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung als Eventmanager?

Die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem die Versicherungssumme, die gewünschten Leistungen und Leistungsbausteine, sowie die Mitarbeiteranzahl. Als Eventmanager ist es besonders wichtig, sich umfassend abzusichern, da bei Veranstaltungen schnell Schäden entstehen können.

Die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung können je nach Anbieter und Tarif variieren. Beiträge können entweder monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden. Bei jährlicher Zahlweise wird häufig ein Nachlass zwischen 5 und 10 Prozent gewährt. Oftmals ist auch die Privathaftpflicht und gegebenenfalls eine Hundehaftpflicht in den Vertrag eingeschlossen, manchmal sogar ohne zusätzlichen Beitrag.

Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Einstufungen für den Beruf des Eventmanagers, daher können die Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung stark variieren. Es empfiehlt sich daher, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich gegebenenfalls von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen.

AnbieterVersicherungssummeJährlicher Beitrag
Signal Iduna1 Mio. Euroab 90,- Euro
R+V2 Mio. Euroab 120,- Euro
ARAG3 Mio. Euroab 150,- Euro

(Stand: 2024)

Die oben genannten Beträge dienen als Durchschnittswerte und können je nach individueller Situation variieren. Genauere Berechnungen sind abhängig von der detaillierten Berufsbeschreibung, dem Jahresumsatz, der konkreten Ausgestaltung der Tätigkeit und der Anzahl der Mitarbeiter. Es empfiehlt sich daher, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um das passende Angebot zu finden.

Eventmanager Berufshaftpflichtversicherung Angebote vergleichen und beantragen

Eventmanager Berufshaftpflichtversicherung – Angebote, Antrag, Vertrag, Leistungsfall
 Eventmanager Berufshaftpflichtversicherung - BeratungBeim Vergleich von Angeboten für eine Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager sollten Sie zunächst darauf achten, dass die Versicherung speziell auf die Bedürfnisse und Risiken Ihrer Branche zugeschnitten ist. Vergleichen Sie daher genau die Leistungen und Inhalte der verschiedenen Angebote, um sicherzustellen, dass Sie ausreichend abgesichert sind. Dabei ist es wichtig, nicht nur auf den Preis zu achten, sondern auch auf die Qualität der Leistungen. Es gibt Angebote mit sehr guten Leistungen zu günstigen Preisen, daher lohnt es sich, genauer hinzuschauen.

1. Achten Sie auf die Deckungssumme: Stellen Sie sicher, dass die Versicherungssumme ausreichend hoch ist, um im Schadensfall alle Kosten abzudecken.
2. Prüfen Sie die Versicherungsbedingungen: Lesen Sie das Kleingedruckte genau durch, um zu verstehen, welche Risiken abgedeckt sind und welche nicht.
3. Schauen Sie auf die Selbstbeteiligung: Überlegen Sie, ob Sie im Schadensfall eine Selbstbeteiligung tragen können und ob die Höhe angemessen ist.
4. Berücksichtigen Sie die Berufshaftpflicht für Eventmanager spezifischen Risiken: Stellen Sie sicher, dass die Versicherung auch Risiken abdeckt, die speziell in Ihrem Beruf auftreten können, wie z.B. Personen- und Sachschäden bei Veranstaltungen.

Nachdem Sie sich für ein Angebot entschieden haben, ist es wichtig, den Antrag sorgfältig auszufüllen. Achten Sie darauf, alle Fragen vollständig und korrekt zu beantworten, um Probleme im Leistungsfall zu vermeiden. Legen Sie dabei besonders Wert auf folgende Punkte:

1. Geben Sie alle relevanten Informationen zu Ihrer Tätigkeit als Eventmanager an.
2. Prüfen Sie die Angaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit, um Missverständnisse zu vermeiden.
3. Beachten Sie die Fristen für die Antragsstellung und reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen rechtzeitig ein.
4. Lassen Sie sich bei Unklarheiten oder Schwierigkeiten beim Ausfüllen des Antrags von einem Versicherungsmakler beraten.

Im Leistungsfall sollten Sie umgehend Kontakt mit Ihrer Versicherung aufnehmen und den Schaden melden. Achten Sie darauf, alle erforderlichen Unterlagen einzureichen und kooperieren Sie mit der Versicherung, um den Schadenfall schnell und unkompliziert abzuwickeln. Sollte es zu Problemen kommen und die Versicherungsgesellschaft sich weigern, die Leistung zu zahlen, ist es ratsam, sich von einem Versicherungsmakler oder einem spezialisierten Fachanwalt unterstützen zu lassen.

1. Melden Sie den Schaden sofort der Versicherung und reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen ein.
2. Kooperieren Sie mit der Versicherung und beantworten Sie alle Fragen wahrheitsgemäß.
3. Lassen Sie sich im Schadenfall idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen.
4. Ziehen Sie einen spezialisierten Fachanwalt hinzu, wenn es um einen großen Schaden geht und die Versicherung die Leistung verweigert.

FAQs zur Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager

1. Was ist eine Berufshaftpflichtversicherung und warum ist sie für Eventmanager wichtig?

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist eine Versicherung, die Eventmanager vor Schadensersatzansprüchen Dritter aufgrund von beruflichen Fehlern oder Fahrlässigkeit schützt. Sie ist wichtig, da Eventmanager bei der Organisation von Veranstaltungen mit verschiedenen Risiken konfrontiert sind, z.B. Unfälle, Sachschäden oder Verletzungen von Gästen. Ohne eine Berufshaftpflichtversicherung könnten solche Schadensfälle existenzbedrohende finanzielle Konsequenzen haben.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen, um sich vor den finanziellen Folgen von Schadensersatzansprüchen zu schützen. Eventmanager sollten darauf achten, dass die Versicherungssumme ausreichend hoch ist, um im Ernstfall alle Kosten abdecken zu können.

2. Was deckt eine Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager ab?

Eine Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager deckt in der Regel folgende Risiken ab:

  • Sachschäden: z.B. Beschädigung von Mietobjekten während einer Veranstaltung
  • Personenschäden: z.B. Verletzungen von Gästen durch Unfälle
  • Vermögensschäden: z.B. finanzielle Verluste von Auftraggebern aufgrund von Fehlern des Eventmanagers

Die Versicherung übernimmt die Kosten für Schadensersatzansprüche sowie eventuelle Gerichts- und Anwaltskosten. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Eventmanager die genauen Leistungen und Bedingungen ihrer Berufshaftpflichtversicherung kennen, um im Schadensfall optimal geschützt zu sein.

3. Wie hoch sollte die Versicherungssumme einer Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager sein?

Die Höhe der Versicherungssumme hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B. der Art und Größe der Veranstaltungen, die der Eventmanager organisiert. Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, eine Versicherungssumme zu wählen, die alle potenziellen Schadensfälle abdecken kann.
Eine zu niedrige Versicherungssumme könnte im Schadensfall zu finanziellen Engpässen führen, da der Eventmanager die Differenz aus eigener Tasche zahlen müsste. Es ist daher wichtig, eine realistische Risikoabschätzung vorzunehmen und die Versicherungssumme entsprechend anzupassen.

4. Gilt die Berufshaftpflichtversicherung auch für Schäden, die durch Mitarbeiter verursacht werden?

Ja, in der Regel deckt die Berufshaftpflichtversicherung auch Schäden ab, die durch Mitarbeiter des Eventmanagers verursacht werden. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass die Mitarbeiter in die Versicherung mit eingeschlossen sind, um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten. Eventmanager sollten darauf achten, dass die Versicherung auch für Fremdschäden aufkommt, die durch ihre Mitarbeiter verursacht werden.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, klare Richtlinien und Sicherheitsvorkehrungen für Mitarbeiter festzulegen, um das Risiko von Schadensfällen zu minimieren. Ein gut geschultes und informiertes Team kann dazu beitragen, das Haftungsrisiko für den Eventmanager zu reduzieren.

5. Was passiert, wenn ein Schadensfall eintritt und eine Schadensersatzforderung gestellt wird?

Im Falle eines Schadensfalls und einer Schadensersatzforderung sollten Eventmanager umgehend ihre Berufshaftpflichtversicherung informieren und den Vorfall melden. Die Versicherung wird den Schaden prüfen und die Kosten übernehmen, sofern er unter die Versicherungsbedingungen fällt.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, alle relevanten Informationen und Dokumente zu sammeln, um den Schadensfall korrekt zu dokumentieren. Eine transparente Kommunikation mit der Versicherung ist entscheidend, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und eine schnelle Schadensregulierung zu ermöglichen.

6. Muss eine Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager jährlich erneuert werden?

Ja, eine Berufshaftpflichtversicherung muss in der Regel jährlich erneuert werden, um den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, den Vertrag regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen, um sicherzustellen, dass die Versicherungssumme und die Leistungen den aktuellen Anforderungen entsprechen.

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, die Berufshaftpflichtversicherung rechtzeitig zu verlängern, um keine Deckungslücken zu riskieren. Ein lückenloser Versicherungsschutz ist entscheidend, um im Falle eines Schadensfalls abgesichert zu sein.

7. Kann eine Berufshaftpflichtversicherung für Eventmanager auch zusätzliche Leistungen wie Rechtsschutz beinhalten?

Ja, einige Berufshaftpflichtversicherungen für Eventmanager bieten zusätzliche Leistungen wie Rechtsschutz an. Diese können im Falle von rechtlichen Auseinandersetzungen oder Streitigkeiten mit Auftraggebern oder Lieferanten hilfreich sein. Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, die genauen Leistungen und Bedingungen der Versicherung zu prüfen, um zu wissen, welche zusätzlichen Leistungen enthalten sind.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Eventmanager sich mit den rechtlichen Aspekten ihrer Tätigkeit auskennen und im Zweifelsfall rechtlichen Rat einholen. Eine umfassende Berufshaftpflichtversicherung mit Rechtsschutz kann dazu beitragen, rechtliche Kosten zu reduzieren und die Interessen des Eventmanagers zu schützen.

8. Können Freiberufler im Eventmanagement auch von einer Berufshaftpflichtversicherung profitieren?

Ja, auch Freiberufler im Eventmanagement können von einer Berufshaftpflichtversicherung profitieren. Da Freiberufler in der Regel allein für ihre Projekte verantwortlich sind, ist eine Berufshaftpflichtversicherung besonders wichtig, um sich vor beruflichen Risiken abzusichern. Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, dass Freiberufler im Eventmanagement eine individuelle Versicherungslösung wählen, die ihren spezifischen Anforderungen entspricht.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Freiberufler im Eventmanagement die Versicherungsbedingungen genau prüfen und gegebenenfalls individuelle Klauseln oder Zusatzleistungen vereinbaren, um einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz zu erhalten.

9. Welche weiteren Versicherungen sind für Eventmanager empfehlenswert?

Neben der Berufshaftpflichtversicherung können Eventmanager von weiteren Versicherungen profitieren, z.B.:

  • Veranstaltungsausfallversicherung: Schutz vor finanziellen Verlusten bei Absage oder Abbruch von Veranstaltungen aufgrund unvorhergesehener Ereignisse wie Naturkatastrophen
  • Reiseversicherung: Absicherung von Reisen im Zusammenhang mit beruflichen Veranstaltungen, z.B. Geschäftsreisen oder Incentive-Reisen
  • Technikversicherung: Schutz vor Schäden an technischem Equipment während Veranstaltungen

Wir würden Ihnen zudem auch noch empfehlen, eine individuelle Versicherungslösung zu wählen, die alle relevanten Risiken abdeckt und einen umfassenden Versicherungsschutz bietet. Eine professionelle Beratung durch einen Versicherungsexperten kann dabei helfen, die passenden Versicherungen für die individuellen Bedürfnisse als Eventmanager auszuwählen.

10. Gibt es spezielle Versicherungspakete für Eventagenturen oder größere Eventmanagement-Unternehmen?

Ja, für Eventagenturen oder größere Eventmanagement-Unternehmen gibt es spezielle Versicherungspakete, die maßgeschneiderte Versicherungslösungen für die spezifischen Risiken der Branche bieten. Diese Pakete können verschiedene Versicherungen kombinieren, z.B. Berufshaftpflichtversicherung, Veranstaltungsausfallversicherung und Rechtsschutz.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Eventagenturen oder größere Unternehmen im Eventmanagement ihre Versicherungsbedürfnisse genau analysieren und gegebenenfalls auf individuelle Versicherungspakete zurückgreifen, um einen umfassenden Versicherungsschutz zu erhalten. Eine regelmäßige Überprüfung der Versicherungspakete ist ratsam, um sicherzustellen, dass sie den aktuellen Anforderungen entsprechen.


Berufshaftpflicht BeraterAutor: Andreas Becker
Andreas ist ein Experte auf dem Gebiet der Gewerbeversicherungen, insbesondere der Berufshaftpflicht- und Betriebshaftpflichtversicherungen sowie der Vermögensschadenhaftpflicht. Sein Fachwissen erstreckt sich auch auf Inventarversicherungen und andere Absicherungslösungen für Unternehmen. Er versteht die Bedeutung dieser Versicherungen für die Sicherung von Betriebsvermögen und die Gewährleistung der Geschäftskontinuität. Andreas ist darauf spezialisiert, maßgeschneiderte Versicherungslösungen anzubieten, die auf die individuellen Bedürfnisse und Risiken seiner gewerblichen Kunden zugeschnitten sind.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 3.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 29

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.